Nikon stellt AF-S Nikkor 180-400 mm 1:4E TC1,4 FL ED VR vor!

Nikkor 180-400

Das neue, heute vorgestellte Telezoom ist mit einem integrierten 1,4-fach Telekonverter ausgestattet, womit sich die Brennweite bei Bedarf auf 560mm erweitern lässt. Dieses Prinzip wurde beim Konkurrenten Canon mit dem EF 200-400mm f/4L IS USM Extender 1.4x bereits vor etwa 5 Jahren im Mai 2013 eingeführt.

Der Hersteller Nikon schreibt zum neuen Telezoom: „Der integrierte Telekonverter kann über einen stabilen und gut platzierten Hebel einfach und komfortabel aktiviert werden. Mit ihm können Fotografen den Brennweitenbereich von 180-400 mm (1:4) auf 252-560 mm (1:5,6) vergrössern, ohne die Position der Hand an Kamera oder Objektiv zu verändern oder das Auge vom Sucher nehmen zu müssen. Der Umschalthebel wird dabei einfach mit dem Mittelfinger der Auslösehand betätigt. Die linke Hand kann so ohne Unterbrechung das Objektiv stützen bzw. den Zoom- oder Schärfering bedienen.

Der Bildstabilisator (VR) ermöglicht das Fotografieren mit Belichtungszeiten, die um bis zu vier Lichtwertstufen länger sein dürfen als ohne Stabilisierung.Der VR-Modus „SPORT“ ist speziell auf das Verfolgen schneller Action ausgelegt.

Die Professionelle AF-Technik hält bewegte Motive sicher im Fokus. Die elektromagnetische Blendenansteuerung sorgt für eine präzise und konsistente Belichtung auch bei hohen Bildraten.

Sämtliche beweglichen Teile des Objektivtubus sind aufwändig gegen Feuchtigkeit und Schmutz abgedichtet. Die Fluorvergütung ist wasser-, staub- und schmutzabweisend, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.

Verfügbarkeit und Preis
Das AF-S NIKKOR 180-400 mm 1:4E TC1,4 FL ED VR ist voraussichtlich Mitte März 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 11.999,00 EUR bei ausgewählten Nikon Vertriebspartnern (selektive Distribution) erhältlich.“